Honorarkonsulat der Republik Südafrika
für Sachsen und Sachsen-Anhalt

Rückblick der Jahre 2005 bis 2009

Am 14. Dezember 2009 fand das 3. Treffen der Honorarkonsuln der Republik Südafrika unter Leitung Seiner Exzellenz, Botschafter Eddie Funde und der Generalkonsulin Tselane Mokuena in Dresden statt, welches durch ein Abendessen auf Schloss Eckberg am 13. Dezember 09 eröffnet wurde.

Während des Meetings wurde über die bisherigen und zukünftig geplanten Aktivitäten der diplomatischen Vertretungen gesprochen.

  • v.l.: Botschafter E. Funde, Generalkonsulin T. Mokuena
    v.l.: Botschafter E. Funde, Generalkonsulin T. Mokuena
  • v.l.: die Honorarkonsuln Prof. J. Schrempp, Dr. M. Kohlhaussen, E. Eymer, V. Schütte und Vizekonsul M. Ngundze
    v.l.: die Honorarkonsuln Prof. J. Schrempp, Dr. M. Kohlhaussen, E. Eymer, V. Schütte und Vizekonsul M. Ngundze

Vom 24. bis 30 Juli 2009 weilte eine Delegation aus der südafrikanischen Provinz Free State unter Leitung des Ministers für Sport, Kunst und Kultur, Herr Kgothule und des Ministers für Wirtschaftsentwicklung, Tourismus und Umweltangelegenheiten, Herr Dukwana in Begleitung von Ministern und Bürgermeistern in Sachsen.

Mit der Stadt Freiberg wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet.

Vom 9. bis 18. Juni 2009 weilte der südafrikanische Bronze-Bildhauer Louis Chanu (www.chanuart.co.za) in Deutschland und der Schweiz. Während seines Besuches besichtigte er einige namhafte Galerien in Dresden und Berlin, unter anderem die Walentowski Galerien und Galerie Alexander Raeber, und stellte dort seine Bronzeskulpturen vor. Es ist eine "Wanderausstellung" seiner Arbeiten für ein oder zwei Wochen in ausgewählten Galerien Deutschlands gegen Ende des Jahres geplant.

Vom 28. November bis 3. Dezember 2008 weilte eine Delegation des Landkreises Thabo Mofutsanyane unter Leitung des Landrates in Sachsen. Die Delegation darunter auch zwei Künstler aus der Region Clarens, Free State nahmen am Stammtisch Südafrika in Leipzig teil.

Die Künstler präsentierten dort etwa 90 Gemälde verschiedener Zeichner. Während der Besichtigungen der Hochschulen in Mittweida und Freiberg wurde u.a. über mögliche Ansatzpunkte zu Kooperationen gesprochen. Weiterhin konnten die Beziehungen zur Partnerstadt Augustusburg weiter ausgebaut werden.

Am 1. Dezember 2008 fand der diesjährige Stammtisch Südafrika in der "Manege" im Spiegelpalast in der Kongresshalle in Leipzig statt. Etwa 130 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft trafen sich zu einem unterhaltsamen Abend, der dem Erfahrungs- und Informationsaustausch rund um das Land Südafrika gewidmet war. 
Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einer Vernissage südafrikanische Kunstwerke aus der Region Clarens und Umgebung.

Der Abend wurde ausgestaltet durch einen Gospelchor, den südafrikanischen Akrobaten Andrew Scordilis & Craig van Deventer und dem Meistertrommler Kwashie Safroh.

  • v.l.: Botschafter Sonwabe E. Funde, Honorarkonsul Prof. Dr. Wolfram Scharff
    v.l.: Botschafter Sonwabe E. Funde, Honorarkonsul Prof. Dr. Wolfram Scharff

Am 27. August 2008 wurde der neue Botschafter, Herr Sonwabo Eddi Funde, offiziell durch Herrn Bundespräsident Dr. Horst Köhler akkreditiert. Am 31. Oktober 08 weilte Seine Exzellenz anlässlich der HOPE-Gala 2008 (Benefizgala zugunsten des Aidshilfe-Projektes HOPE Cape Town in Südafrika) in Dresden.

Am Samstag, den 1. November 08 besichtigte er die Gemäldegalerie "Alte Meister".

Am 24. Juni 2008 gab es ein Treffen mit dem Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM)-Landesverband Sachsen e.V. und einigen Mitarbeiterin der Organisation "Youth Alive" aus Soweto, Südafrika mit dem Honorarkonsul Prof. Dr. Scharff in lockerer Atmosphäre im Brauhaus am Waldschlösschen in Dresden. Die Organisation "Youth Alive" wurde durch den Leiter Herrn Abe Matlou und seine Mitarbeiterin Frau Thabile Chiliza in Deutschland vertreten. Die CVJM ist unter anderem als Jugendverband tätig, der die Schwerpunkte Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien mit dem christlichen Glauben verbindet. Herr Johannes Neudeck, Generalsekretär der CVJM, arbeitet in einem Partnerschaftsprojekt mit der christlichen Jugendorganisation "Youth Alive" in Soweto/Südafrika zusammen. Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen die Begegnungen und der Austausch mit Jugendlichen über kulturelle Grenzen hinweg. Ziel ist es, voneinander zu profitieren und Gemeinsamkeiten in der Jugendarbeit zu entdecken. Andererseits wird auch konkrete Hilfe für die Menschen in Südafrika geboten, damit die gute Arbeit fortgesetzt werden kann.

Vom 10. bis 17. Juli 2008 befand sich eine Delegation aus dem Distrikt Thabo Mofutsanyana (Region um die Stadt Clarens im Free State) in Sachsen, um die durch die Stadt Augustusburg angebahnte Kooperation fortzusetzen. Mitglieder der Delegation waren der Landrat des Distrikts Herr Mosebenzi Zwane, Frau Mathokoana Mopeli, Parlamentssprecherin sowie die Ratsmitglieder Herr Reverend Pontsho David Lengoabala, Frau Malitaba Sarah Moleleki, Frau Nnei Mable Mosupa und Frau Mamosebetsi Chrestina Mollo, Persönliche Assistenten des Landrates.

Es fanden u.a. Gespräche mit der Bürgermeisterin von Augustusburg, Frau Evelyn Jugelt sowie mit den Unternehmen Rosskopf & Partner Kunnersdorf, Agrar GmbH Hennersdorf und SolarFactory GmbH Freiberg statt.

Ein weiterer Grund des Besuches war die Teilnahme an der Museumsnacht auf Schloss Augustusburg am 12. Juli 2008. Begleitet wurde die Delegation von den Künstlern Karla van den Bergh und Junior Mopeli, welche im Haferboden des Schlosses Kunstwerke von 12 verschiedenen Künstlern der Region Clarens präsentierten.

  • Im Gespräch v.l.: Frau Moleleki, Bürgermeisterin Frau Jugelt, Frau Mollo, Bürgermeister Herr Zwane, Frau Mosupa und Frau van den Bergh
    Im Gespräch v.l.: Frau Moleleki, Bürgermeisterin Frau Jugelt, Frau Mollo, Bürgermeister Herr Zwane, Frau Mosupa und Frau van den Bergh
  • Gruppenfoto v.l.: Bürgermeisterin Frau Jugelt, Frau Mopeli, Herr Rev. Lengoabala, Frau Mosupa, Bürgermeister Herr Zwane, Frau Mollo, Frau Moleleki, Herr Mopeli und Frau van den Bergh
    Gruppenfoto v.l.: Bürgermeisterin Frau Jugelt, Frau Mopeli, Herr Rev. Lengoabala, Frau Mosupa, Bürgermeister Herr Zwane, Frau Mollo, Frau Moleleki, Herr Mopeli und Frau van den Bergh

Am 20. Juni 2008 trafen sich zwei Expertengruppen aus dem südlichen Afrika zum Kennenlernen und gemeinsamen Erfahrungsaustausch in Dresden. Die post-grade Studentengruppe aus Sachsen unter Leitung des VDI Chemnitz empfing die postgrade Studenten aus Baden-Württemberg, die im Rahmen des Students Experience Programme (STEP) unter Federführung des Vereins SAFRI derzeit in ihr Praktikum absolvieren.

Auf der Terrasse des Citybeach Dresden wurde in lockerer Atmosphäre über Erfahrungen und Erlebnisse des Deutschlandaufenthaltes geplauscht. Von offizieller Seite waren Herr Ismail Esau, Botschaftsrat der Botschaft der Republik Südafrika, Herr Ferdinand Ruchay, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Dresden Herr Prof. Wolfram Scharff, Honorarkonsul der Republik Südafrika für Sachsen und Sachsen-Anhalt und Frau Joanne Dittrich, STEP-Projektkoordinatorin zugegen. Herr Martin Hiersemann vertrat den VDI Chemnitz.

Eine Fahrt mit dem historischen Pferdeomnibus rundete den Besuch in Sachsen kulturell ab.

  • von links: Honorarkonsul Prof. Wolfram Scharff, Herr Ferdinand Ruchay, Herr Martin Hieresmann, Botschaftsrat Ismail Esau, Frau Joanne Dittrich
    von links: Honorarkonsul Prof. Wolfram Scharff, Herr Ferdinand Ruchay, Herr Martin Hieresmann, Botschaftsrat Ismail Esau, Frau Joanne Dittrich
  • STEP-Studentengruppe aus Baden-Württemberg
    STEP-Studentengruppe aus Baden-Württemberg
  • Studentengruppe aus Sachsen
    Studentengruppe aus Sachsen

Vom 5. bis 9. März 2018 fand in Berlin die Internationale Tourismusmesse ITB statt. Der Free State präsentierte sich am Stand des South African Tourism durch Frau Phomolo Mokuele, Geschäftsführerin des Free State Tourism Authority Board.

  • der Messestand des South African Tourism
    der Messestand des South African Tourism
  • Frau Phomolo Mokuele, FSTA
    Frau Phomolo Mokuele, FSTA

Während eines Aufenthaltes des Honorarkonsuls in Südafrika vom 18. bis 22. Februar 2008 fanden Gespräche mit den Bürgermeistern der Local Municipalities des Distrikts Thabo Mofutsanyane statt. Schwerpunkte hierbei waren der Kunst- und Kulturaustausch den Städten Clarens, Südafrika und Augustusburg, Deutschland. Des Weiteren wurde über die Möglichkeiten zur Steigerung des Tourismus im Free State, speziell im östlichen Teil der Provinz diskutiert.

Vom 5. bis 16. Februar 2008 befand sich das Landesjugendorchester Sachsen auf Konzertreise in Kapstadt; unterstützt durch Ministerpräsident Prof. Georg Milbradt und dem Sächsischen Musikrat e.V. Das Programm beinhaltete zahlreiche Konzerte in Kapstadt und Umgebung.

Vom 11. bis 17. Dezember 2007 weilte eine Delegation von 8 jungen Spezialisten aus der Provinz Free State im Rahmen eines Austauschprogrammes von post-graduierten in Sachsen. Es wurden Kontakte mit den Unternehmen Erfurth + Mathes GmbH, IfU GmbH, Hiersemann Prozessautomation GmbH und G.U.B. AG geknüpft, die im Jahre 2008 Praktikumsplätze für einen von 2-3 Monaten zur Verfügung stellen werden.

Des Weiteren wurden die Staatskanzlei in Dresden, das Regierungspräsidium Chemnitz, der Verein Initiative Südwestsachsen, die Wirtschaftsförderung Sachsen und das VDI in Chemnitz als Organisator sowie verschiedene wissenschaftliche Einrichtungen (TU Chemnitz, Hochschule Zwickau, Hochschule Mittweida und die Bergakademie Freiberg) besucht.

Vom 15. bis 21. November 2007 besuchte eine Delegation aus den Provinzen North West und Free State Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Delegation der North West Provinz, bestehend aus einem Vertreter der Wirtschaftsförderung Invest North West (Frau Zodwa Mvulane) und Vertretern des Verbandes Mafikeng Industrial Development Zone (Frau Dr. Sophie Mosime - Präsidentin, Herr Tebogo Kebothlale - Geschäftsführer) wurde angeführt von MEC Darkey Africa, Minister für Wirtschaft und Tourismus. Die Provinz Free State durch Herrn Bongani More, Chef der Staatskanzlei, vertreten.

Die Delegation nahm am 17. November am "Ball der Künste" in Chemnitz teil, der Festveranstaltung anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Fördervereins Die Freunde der Kunstsammlungen Chemnitz e.V. teil. Am 19. November präsentierten sich die beiden Provinzen zum "3. Stammtisch Südafrika" in Halle.

  • von links: Frau Nomvula Bosman (Assistent des MEC Africa), Frau Phomolo Mokuele (Geschäftsführerin Free State Tourism Authority Board), Herr Prof. Wolfram Scharff (Honorarkonsul der Republik Südafrika), Frau Dr. Modiegi Mosime (Vorstand MIDZ), Frau Z
    von links: Frau Nomvula Bosman (Assistent des MEC Africa), Frau Phomolo Mokuele (Geschäftsführerin Free State Tourism Authority Board), Herr Prof. Wolfram Scharff (Honorarkonsul der Republik Südafrika), Frau Dr. Modiegi Mosime (Vorstand MIDZ), Frau Z
  • Minister Africa während seines Vortrages zum Stammtisch Südafrika
    Minister Africa während seines Vortrages zum Stammtisch Südafrika
  • Herr More während seines Vortrages zum Stammtisch Südafrika
    Herr More während seines Vortrages zum Stammtisch Südafrika

Am 29. Oktober 2007 traf sich die Arbeitsgruppe "Südafrika" zu einer ihrer regelmäßigen Treffen. Neben den Arbeitsgruppenmitgliedern den Vertretern des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit, der IHK Chemnitz, der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, dem Geokompetenzzentrum Freiberg, der Handwerkskammer Leipzig und dem VDI Westsächsischer Bezirksverein Chemnitz nahm auch ein Vertreter der Provinzregierung Free State teil. Herr Alec Moemi ist verantwortlich für Spezialprojekte im Department der Premierministerin.

Vom 12. bis 14. September 2007 weilte eine politische Delegation aus der Provinz Free State unter Leitung der Premierministerin Frau Beatrice Marshoff in Begleitung der Ministerin für Landwirtschaft, Frau Susan Mnumzana sowie des Ministers für Bildung, Herr Modise Mokitlane in Sachsen.

Frau Premierministerin Marshoff und Herr Staatssekretär Dr. Mangold vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit unterzeichneten eine Absichtserklärung zur Kooperation zwischen dem Freistaat Sachsen und der Provinz Free State. Die Pressemitteilung der Sächsischen Staatsregierung finden Sie hier.

Vom 12. bis 18. Mai 2007 weilte eine Delegation aus der Provinz Free State unter Leitung des Ministers für Finanzen, Herr Tata Makgoe und des Ministers für Kommunalverwaltung und Herr Joel Mafereka sowie fünf Bürgermeisterinnen der Provinz in Sachsen.

Die Delegation besuchte während Ihres Aufenthaltes die Städte Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau, Freiberg, Mittweida und Dessau. Inhalte der Besuche waren u.a. die allgemeine Verwaltungsstruktur deutscher Städte, Aufbau des Budgets in der Kommunalverwaltung, Gestaltung von Städtepartnerschaften sowie Entwicklung von Industrieparks und Technologiezentren. Zwischen den die Delegation begleitenden Unternehmen und sächsischen Partnern wurden bereits erste Vereinbarungen geschlossen.

Am 12. April 2007 traf sich das Konsularische Korps der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu einer Besichtigungstour in der Porzellanmanufaktur Reichenbach in Thüringen. Herr Scheland, U.S. Generalkonsul und Prof. Scharff, Honorarkonsul der Republik Südafrika empfingen die zahlreichen Vertreter der General- und Honorarkonsulate der drei Länder sowie den Botschafter der Republik Südafrika, Herrn Moses Chikane und die Ministerialräte der Staatskanzleien Thüringens und Sachsens

Auf ihrer kleinen Exkursion durch die Manufaktur konnten die Gäste die Herstellung von traditionellem Thüringer Porzellan miterleben. Anschließend fand man sich im Bürgerhaus bei einer zünftigen Rostbratwurst zu Gesprächen und Diskussionen zusammen. Einen Einblick über die Region Saale-Holzland vermittelte der Landrat Herr Andreas Heller.

  • von links: Herr Moses Chikane (Botschafter der Republik Südafrika), Herr Prof. Scharff (Honorarkonsul der Republik Südafrika), Herr Karl-Michael Danzler (Ministerialrat Thüringer Staatskanzlei)
    von links: Herr Moses Chikane (Botschafter der Republik Südafrika), Herr Prof. Scharff (Honorarkonsul der Republik Südafrika), Herr Karl-Michael Danzler (Ministerialrat Thüringer Staatskanzlei)

Am 19. Dezember 2006 fand der traditionelle Stammtisch Südafrika bereits zum 2. Mal statt. Diesmal fanden sich Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kultur im Bayerischen Bahnhof zu Leipzig zusammen, um über Südafrika und die Entwicklung der Beziehungen unserer beider Staaten zu diskutieren.

Wir möchten uns nochmals bei allen Teilnehmern für diesen schönen Abend bedanken.

  • von links: S.E. Moses Chikane (Botschafter der Republik Südafrika), Frau Phomolo Mokuele (CEO Free State Tourism Board)
    von links: S.E. Moses Chikane (Botschafter der Republik Südafrika), Frau Phomolo Mokuele (CEO Free State Tourism Board)
  • von links: Herr Stefan Weber (stellv. Vorsitzender des Vorstand bei der SAB), Herr Karl Noltze (Regierungspräsident Chemnitz)
    von links: Herr Stefan Weber (stellv. Vorsitzender des Vorstand bei der SAB), Herr Karl Noltze (Regierungspräsident Chemnitz)
  • ein Blick auf das Büffet
    ein Blick auf das Büffet

Vom 11. bis 17. Oktober 2006 besuchte die Premierministerin der südafrikanischen Provinz Free State, Frau Beatrice Marshoff sowie die Minister Herr Neo Masithela (Tourismus, Umwelt und Wirtschaft), Herr Seiso J Mohai (Öffentlichkeitsarbeit, Straßen und Transport), Frau Susan K Mnumzana (Sport, Kunst und Kultur), Herr Joel Mafereka (Kommunalverwaltung und Wohnungswesen) Sachsen und Sachsen-Anhalt. Ziel des Besuches sind u.a. Abschlüsse von Vereinbarungen zur Ausbildung von post-graduated Studenten, Kooperationen in den Bereichen Bergbau/Geologie und Alternative Energien sowie die Einbeziehung von Unternehmen in die Vorbereitung der Fußball WM 2010.

Die Premierministerin und ihre Delegation weilten während ihres Besuches in Dresden, Leipzig, Freiberg und Magdeburg. Es wurden u.a. Gespräche mit den Ministerpräsidenten Sachsens, Prof. Georg Milbradt und Sachsen-Anhalts, Dr. Wolfgang Böhmer, Vertretern der vorgenannten Städte, dem VDI, der IHK Südwestsachsen sowie interessierten Unternehmen der beiden Länder realisiert.

Am 04. Oktober 2006 befand sich eine Delegation von Fachministern aus der North West Provinz in Sachsen.

Es wurden Firmen im Bereich der fleischverarbeitenden Industrie besucht. In der IHK Chemnitz fand eine Veranstaltung mit ausgewählten Firmenverbänden statt.


Vom 6. bis 10. Juli 2006 hielt sich eine Delegation unter Leitung der Oberbürgermeisterin der Stadt Tshwane (Pretoria), Frau Dr. G. Ramokgopa, in Leipzig/ Sachsen auf. Hauptanliegen dieser Reise waren Absprachen über die Nutzung des Know-hows im Städtischen Verkehrswesen; es fanden u.a. Treffen mit Erfahrungsträgern in Dresden und Leipzig statt.

Im Bild: Delegation um die Oberbürgermeisterin der Stadt Tshwane, Frau Dr. Gwen Ramokgopa bei einem Besuch der Stadt Leipzig und dem Beigeordneten der Stadt Leipzig für Allgemeine Verwaltung, Herrn Andreas Müller

Vom 6. bis 15. Juli 2006 empfingen wir eine Delegation aus der North West Provinz unter der Leitung von Herrn Minister D. Afrika und Herrn Minister H. Yawa, sowie den Bürgermeistern der vier Bezirke der Provinz, dem Bürgermeister der Stadt Matlosana (Klerksdorp), Herrn C. Dodovu sowie Vertretern der Wirtschaftsförderung Invest North West in Sachsen. Hauptinteresse lag im Erfahrungsaustausch zur Vorbereitung der Fußball WM 2010 in Südafrika; u.a. wurden Gespräche in Chemnitz (IHK), Leipzig (IHK, WM-Büro der Stadt Leipzig, Zentralstadion) und Gera (IHK) geführt.

Vom 17. bis 24. Februar 2006 befand sich eine Wirtschaftsdelegation sächsischer Unternehmen unter der Leitung der IHK Südwestsachsen Chemnitz-Plauen-Zwickau in Südafrika. Es fanden u. a. Gespräche mit Wirtschaftsförderungen und südafrikanischen Unternehmen statt, um wirtschaftliche Kontakte und zukünftige Kooperationen anzubahnen. Ein Ziel des Aufenthaltes war die Unterstützung und Intensivierung der bilateralen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Südafrika.

Am 19. Dezember 2005 fand im Schlosshotel Pillnitz erstmalig der Stammtisch Südafrika unter der Mitwirkung der Wirtschaftsförderung Sachsen statt – ein Abend an dem sich Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kultur zusammenfanden, um über gemeinsame Interessen bezüglich einer Zusammenarbeit mit der Republik Südafrika zu diskutieren.

Herr George H. Johannes, Gesandter der Botschaft der Republik Südafrika, betonte die Bedeutung der in den letzten Jahren positiv entwickelten Wirtschaftsbeziehungen zwischen sächsischen und südafrikanischen Unternehmen. Er sprach sich für die aktive Teilnahme der sächsischen Organisationen und Firmen bei der Vorbereitung der Fußball WM 2006 aus.

An der Veranstaltung nahmen unter anderem auch der Direktor der Free State Development Corporation in Bloemfontein, Herr Max Makhubalo, Herr Christian Ramm, Kundenbetreuer Deutschland bei South African Airways sowie Direktoren sächsischer Unternehmen und Verantwortliche von politischen und staatlichen Organisationen teil.

Der Stammtisch Südafrika, der der Entwicklung von ökonomischen, kulturellen und politischen Verbindungen dient, soll zukünftig regelmäßig stattfinden.

Am 9. Juni 2005 fand die offizielle Feier zur Ernennung des Honorarkonsuls im Schloss Eckberg in Dresden statt.

Die feierlichen Reden hielten:

• SE Botschafter Moses M. Chikane
• Prof. Dr. Wolfram Scharff, Honorarkonsul der Republik Südafrika für Sachsen und Sachsen-Anhalt
• Dr. Horst Metz, sächsischer Staatsminister der Finanzen

Hier sind einige Eindrücke dieser Veranstaltung:

  • 006
    006
  • 001
    001
  • 002
    002
  • 003
    003
  • 005
    005
  • 004
    004


E-Mail
Anruf