Honorarkonsulat der Republik Südafrika
für Sachsen und Sachsen-Anhalt

Rückblick der Jahre 2010 bis 2014

Am 12.12.2014 weilte eine Delegation von 14 Botschaftsangehörigen unter Leitung von Minister Horst Brammer in Seiffen. Neben dem Besuch des Traditionsunternehmens Saico GmbH und der Besichtigung einer Schauwerkstatt für erzgebirgische Holzkunst fanden Gespräche mit Herrn Landrat Frank Vogel und Bürgermeister Herr Dr. Laub statt.

Am 19.06.2014 fand der traditionelle Südafrika-Tag im Waldhotel am Reiterhof in Seelitz, Nähe Rochlitz, statt. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit dem Gesandten der Botschaft der Republik Südafrika, Herrn Minister Brammer eröffnet und geführt. Es waren ca. 100 Gäste aus Industrie, Politik, Kunst und Kultur anwesend. Ein besonderes Highlight war die Fashion-Show der südafrikanischen Designerin Mosa Mokuena. 

  • Finale der Modenschau der südafrikanischen Designerin Mosa Mokuena
    Finale der Modenschau der südafrikanischen Designerin Mosa Mokuena
  • Festansprache von Minister Brammer zum Thema 20 Jahre Demokratie in Südafrika
    Festansprache von Minister Brammer zum Thema 20 Jahre Demokratie in Südafrika

Vom 17. bis 20. September 2013 weilte eine Delegation aus der südafrikanischen Provinz Free State unter Leitung des Ministers für Polizei, Straßen und Verkehr, Herr Komphela in Sachsen. Das Honorarkonsulat arrangierte und begleitete Gespräche (u. a.: Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr).


Am 04. Juni 2013 lud Honorarkonsul Prof. Scharff Vertreter der südafrikanischen Botschaft zu einer Besichtigungstour nach Dresden ein. Mit der Pferdekutsche wurde die historische Altstadt durchfahren. Im Anschluss wurde die Delegation in der Porzellanmanufaktur Reichenbach in Thüringen empfangen.

  • Vertreter der Botschaft Mitarbeiterinnen aus dem politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich der südafrikanischen Botschaft Vertreter der Botschaft
    Vertreter der Botschaft Mitarbeiterinnen aus dem politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich der südafrikanischen Botschaft Vertreter der Botschaft
  • 056
    056

Im Zeitraum vom 12. Mai bis 22. Mai 2013 wurde Herr Max Makhubalo, Direktor des Ausbildungszentrums für Bankangestellte und -manager in Südafrika und eine 20-köpfige Delegation, bestehend aus leitenden Bildungsträgern und Bankbeamten verschiedener Einrichtungen , während Ihres  Aufenthaltes in Deutschland betreut. Das Honorarkonsulat arrangierte und begleitete Gespräche bei verschiedenen Ausbildungseinrichtungen (Bildungswerk Sachsen, Studienakademie Glauchau, SAP und Frankfurt School of Finance).

Ziel dieser Delegationsreise war die Vorbereitung der Einführung eines effizienten, dualen Ausbildungssystems im südafrikanischen Bankwesen.

  • während des Besuches der Studienakademie Glauchau
    während des Besuches der Studienakademie Glauchau
  • v.l.: Honorarkonsul Prof. Scharff, Herr Max Makhubalo, Direktor des Ausbildungszentrums für Bankangestellte und -manager in Südafrika
    v.l.: Honorarkonsul Prof. Scharff, Herr Max Makhubalo, Direktor des Ausbildungszentrums für Bankangestellte und -manager in Südafrika

Vom 2. bis 9. Dezember 2012 fand eine Delegationsreise mit Vertretern des Magdeburger Zoos nach Südafrika statt um einen Erwerb und Import von afrikanischen Elefanten vorzubereiten. Dazu wurden u.a. Gespräche mit dem Geschäftsführer von National Zoological Gardens of South Africa, einem Vertreter von SANParks sowie dem leitenden Professor des Center for Wildlife Management der Universität Pretoria geführt. 

  • Besichtigung des Pretoria Zoo v.l.: Honorarkonsul Prof. Scharff, Dr. Perret (Zoodirektor Zoo Magdeburg)
    Besichtigung des Pretoria Zoo v.l.: Honorarkonsul Prof. Scharff, Dr. Perret (Zoodirektor Zoo Magdeburg)
  • Herr Ruske präsentiert den Zoo Magdeburg
    Herr Ruske präsentiert den Zoo Magdeburg
  • Diner mit Prof. van Hoven (Universität Pretoria)
    Diner mit Prof. van Hoven (Universität Pretoria)

Im Zeitraum 25. November bis 1. Dezember 2012 wurde Herr Max Makhubalo, Direktor des Ausbildungszentrums für Bankangestellte und -manager in Südafrika, während seines Aufenthaltes in Deutschland betreut. Das Honorarkonsulat arrangierte und begleitete Gespräche bei verschiedenen Ausbildungseinrichtungen (Bildungswerk Sachsen, Studienakademie Glauchau, SAP und Frankfurt School of Finance).

Zweck seines Besuches war die Vorbereitung  einer 20-köpfige Delegation, bestehend aus leitenden Bildungsträgern und Bankbeamten verschiedener Einrichtungen, mit dem Ziel der Einführung eines effizienten, dualen Ausbildungssystems im südafrikanischen Bankwesen. 

Am 27. Juni 2012 fand in Dresden der „Südafrika-Tag 2012“ statt, welcher vom Südafrikanischen Honorarkonsulat in Sachsen, der Südafrikanischen Botschaft und der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH gemeinsam organisiert wird. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die Gesandte der Botschaft, Frau Mbuyane-Mokone und Honorarkonsul Prof. Scharff. Insgesamt waren 120 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur sowie Vertreter des diplomatischen Korps anwesend. Bei einem Quiz rund um Südafrika konnten die Gäste Ihr Allgemeinwissen testen und beim Segway fahren Ihr Geschick im Parcours unter Beweis stellen.

Der Südafrika-Tag stand in diesem Jahr unter dem Motto „Effiziente Nutzung von Materialressourcen in Südafrika“. Aus diesem Grund fanden am Vor- und Folgetag der Festveranstaltung spezielle fachliche Workshops in Jena und Dresden statt. Eine kleine südafrikanische Delegation, bestehend aus  Herrn Magagula (Wirtschaftsförderung des Landes), Herrn Ramadikela (Segodiso Steelworks and Construction Ltd), Frau Liebenberg (Wirtschaftskonsulin im Südafrikanischen Generalkonsulat) und Herr Schmeding (Wirtschaftsabteilung der Südafrikanischen Botschaft) traf auf Vertreter ansässiger Unternehmen aus dem Bereich Geologie, Rohstoffgewinnung und-verarbeitung und führte Gespräche mit Vertretern von IHK Gera, TU Bergakademie Freiberg und der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH.

  • Segway-Contest
    Segway-Contest
  • Mbuyazwe Magagula, IDC
    Mbuyazwe Magagula, IDC
  • Gruppenbild
    Gruppenbild
  • Cassandra Mbuyane-Mokone, Gesandte der Südafrikanischen Botschaft
    Cassandra Mbuyane-Mokone, Gesandte der Südafrikanischen Botschaft
  • Südafrikaner im Gespräch
    Südafrikaner im Gespräch
  • Peter Ramadikela, Segodiso Steelworks Ltd.
    Peter Ramadikela, Segodiso Steelworks Ltd.

Am 03. Dezember 2011 lud Prof. Scharff den Botschafter Rev. Makhenkesi A. Stofile und Vertreter der südafrikanischen Botschaft zu einer Besichtigungstour des winterlichen Dresdens ein. Auf dem Programm der Delegation standen u.a. eine Stadtbesichtigung und der Besuch des ältesten Weihnachtsmarktes Deutschlands, dem Striezelmarkt.

  • Mittagessen in der Zschoner Mühle
    Mittagessen in der Zschoner Mühle
  • Besichtigung der Altstadt Dresden
    Besichtigung der Altstadt Dresden

Am 27. Dezember 2011 fand ein gemeinsames Abendessen mit dem Generalkonsul der Russischen Förderation, Herrn Wjatscheslaw Logutow und dessen Mitarbeitern statt. Hoch über Leipzig im Panorama Tower wurde die stimmungsvolle Atmosphäre zum gemeinsamen Kennenlernen und fachlichem Erfahrungsaustausch genutzt.


Vom 29. Juli – 31. Juli 2011 fand auf Einladung der Honorarkonsuln Prof. Wolfram Scharff und Ekkehart H. Eymer die traditionelle Ausfahrt mit Seiner Exzellenz, Botschafter Rev. Makhenkesi A. Stofile und Vertretern der südafrikanischen Botschaft statt. Auf dem Programm stand u.a. eine Besichtigung der Porzellanmanufaktur in Reichenbach, die Teilnahme an der Eröffnung der Dauerausstellung „Nelson Mandela“ des Fotografen George Hallet und eine Stadtbesichtigung von Erfurt.

  • Begrüßung durch Honorarkonsul Prof. Scharff Bild links: Botschafter Rev. Stofile
    Begrüßung durch Honorarkonsul Prof. Scharff Bild links: Botschafter Rev. Stofile
  • links: Botschafter Rev. Stofile
    links: Botschafter Rev. Stofile

Vom 30. Januar – 02. Februar 2011 besuchte der Honorarkonsul Prof. Dr. Wolfram Scharff zusammen mit einer politischen Delegation aus Magdeburg Südafrika. Die Delegation der Stadt Magdeburg, bestehend aus Beigeordneten des Dezernates (Herr Holger Platz, Herr Rainer Nitsche), der Vorsitzenden des Stadtrates (Frau Beate Wübbenhorst), dem Vorsitzenden der Stadtratsfraktion, (Herr Wigbert Schwenke), dem stv. Vorsitzender der Stadtratsfraktion (Herr Oliver Müller) und einer Vertreterin des int. Büros für Wirtschaftsförderung (Frau Dr. Gundula Henkel).

  • Gespräche mit Repräsentanten der Stadt Bloemfontein
    Gespräche mit Repräsentanten der Stadt Bloemfontein
  • Eröffnungsrede durch den Honoarkonsul Prof. Dr. Wolfram Scharff
    Eröffnungsrede durch den Honoarkonsul Prof. Dr. Wolfram Scharff
  • Während des Besuches der Bürgermeisterin der Stadt Rustenburg
    Während des Besuches der Bürgermeisterin der Stadt Rustenburg

Am 05. Oktober 2010 fand eine Beratung mit Vertretern der Wirtschaftsförderung des Free States (FDC), Südafrika in Dresden statt. Themen der Beratung waren u.a. konkrete Maßnahmen für die geplante Kunstausstellung der Free State Provinz in Dresden, Deutschland. Weiterhin wurde der Termin für den geplanten Studentenaustausches festgelegt. 

Während eines Aufenthaltes des Honorarkonsuls Prof. Scharff in Südafrika im Mai 2010 fand ein Gespräch mit den Ministern der Free State Province, Südafrika in Bloemfontein statt. Schwerpunkte hierbei waren eine geplante Kunstausstellung der Free State Province, Südafrika in Dresden, Deutschland. Weiterhin wurde über die Möglichkeit eines Studentenaustausches diskutiert.

Bereits zum 5. Mal statt fand am 11. Juni 2010 der traditionelle Stammtisch Südafrika statt. Diesmal stand die Veranstaltung im Zeichen der Fussball -WM 2010 und fand im angepassten Rahmen im CityBeach Dresden statt. Etwa 100 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kultur verfolgten gemeinsam das Eröffnungsspiel - Südafrika gegen Mexiko.

Wir möchten uns nochmals bei allen Teilnehmern für diesen schönen Abend bedanken.

  • 034
    034
  • 035
    035

Am 08. Mai 2010 lud Prof. Scharff, Honorarkonsul der Republik Südafrika Vertreter der südafrikanischen Botschaft zu einer Besichtigungstour der Lutherstadt Wittenberg ein. Auf dem Programm der Delegation standen neben dem Empfang beim Oberbürgermeister der Lutherstadt Wittenberg eine Stadtbesichtigung, eine Fahrt auf der Elbe, ein Ritteressen und ein kurzer Abriss der Wittenberger Reformationsgeschichte Wittenbergs.

  • 032
    032
  • 031
    031



E-Mail
Anruf